Welcher Golfball ist der Beste für deinen Weg in den Golf-Olymp?

  • Ist der teuerste Ball automatisch der Beste für jeden Spieler?
  • Gibt die Farbe den Ausschlag für einen optimalen Abschlag?
  • Ist die Anzahl der Dimples entscheidend für die optimale Flugbahn oder die beste Weite?
  • Und überhaupt: Wird Weite nicht gänzlich überschätzt und letztendlich zählen vor allem Präzision und Ballkontrolle?

 

Fragen über Fragen. Gut, dass wir Antworten parat haben.

 

Der Ball macht den Unterschied.

Ein solider Ball für Präzision auf dem Grün ist der Hades. Seine Softoberfläche sorgt für gute Präzision, doch für weniger gute Weiten. Der Hades ist optimal geeignet für Jugendliche oder Damen, die meist weniger in der Weite als mehr bei der Präzision ihre Stärken haben.

Der 3-Pieces-Ball Poseidon hingegen macht mit seiner Kombination aus Hochgeschwindigkeit auf besonders langer, gerader Flugbahn und exzellenter Kontrolle im kurzen Spiel gegeben eine riesen Welle.

Wer sich schon Golf-Gott nennen kann, der ist natürlich nur mit hochwertigstem Equipment zufrieden, daher stehen hier die beiden Ausnahme-Bälle Helios und Zeus zur Verfügung.

Beides 4-Pieces-Bälle mit optimalen Flugeigenschaften und perfekter Präzision. Der orangefarbene Helios mit CAST-Urethanbeschichtung ermöglicht dir eine beeindruckende Länge mit extrem hohen Spinraten, die High-Energy-Core-Technologie sorgt für optimale Kraftübertragung auf den Ball. Mit Zeus, dem Herrscher über den Olymp, hingegen erzielst du atemberaubende Weiten, beeindruckende Geschwindigkeiten und machst dir das Grün mit hoher Kontrolle Untertan. Großartige Golfbälle für Fortgeschrittene und Pros.

 

Mit jedem dieser Bälle kannst du den Golf-Olymp spielend erklimmen. Und zwar auf dem Weg, der deinem Spielertyp am besten entspricht. Wähle also deinen Begleiter und dann: genieße das göttliche Spiel mit dem für dich besten Golfball.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.