Hole in One – Wahrscheinlichkeiten, Rekorde, Feiern

Der Traum eines jeden Golfers ist einmal im Leben nach der Runde mit seinen Mitspielern auf ein Hole in One anstoßen zu können. Dabei ist das direkte Einlochen vom Abschlag weg alles andere als wahrscheinlich. Am ehesten möglich ist es noch bei Par-3-Löchern, in sehr seltenen Fällen auch auf einem Par 4.

Wahrscheinlichkeiten für ein Hole in One

Der deutsche Golfverband veröffentlichte in seinen Statistiken zum Golfjahr 2007, dass insgesamt 473 Hole-in-Ones bei Wettspielen erzielt wurden. Bei rund 4,8 Millionen gespielten Par-3-Löchern ergibt dies eine Wahrscheinlichkeit von rund 0,01 % oder 1 : 10.150. Die amerikanische „Hole in One Insurance“ gibt die langjährige Wahrscheinlichkeit für ein Ass eines Amateurgolfers mit 1 : 12.500 an. Das aus dem gleichen Land stammende Magazin „Golf Digest“ spricht davon, dass jeder 12.750te Abschlag direkt im Loch landet. Laut der „Hole in One Insurance“ liegt die Wahrscheinlichkeit für ein HOI eines Profis bei einem Par-3-Loch bei circa 0,04 % oder 1 : 2.500. Da an den meisten PGA-Turnieren in der Regel 144 Golfer teilnehmen, beträgt die Chance auf ein Ass pro Tag bei rund 22 %. Im Laufe des viertägigen Wettbewerbs ist daher fast sicher von einem Hole-in-One zumindest eines Spielers auszugehen.

Hole in One-Rekorde

Das bisher längste Hole-in-One der Geschichte wurde von Robert Mitera im Jahr 1965 erzielt. Das Kunststück eines Asses gelang bereits Menschen im Alter von fünf Jahren (Coby Orr) bis 103 Jahren (Gus Andreone). Im Jahr 2001 sorgte Andrew Magee für das erste Hole in One auf der US PGA Tour auf einem Par-4-Kurs. Da das Loch mit drei unter Par gespielt wurde, entsprach es zusätzlich einem Albatros. Der Golfer Leo Fiyalko erzielte im Jahr 2008 als erster blinder Sportler ein Hole-in-One.

Wie Hole in Ones gefeiert werden

Üblicherweise verlangt das Ritual, dass Spieler, die ein Hole in One erzielen, dieses mit seinen Mitspielern feiern. Meist werden diese nach dem Ende der Runde auf ein Getränk eingeladen. In Schottland wird oftmals die folgende Golfrunde im Schottenrock gespielt. Einige Versicherungsunternehmen bieten gar Versicherungen gegen die hohen Kosten für eine etwaige Feier nach einem Ass an. Bei Turnieren erhalten Golfer spezielle Geld- oder Sachpreise und werden üblicherweise auf einer Tafel im Clubhaus gewürdigt.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.